Hannover 2015

IMG_1362Filmwettbewerb deutscher Auslandsschulen  – Regionalfilmfestival „nordeuropafilmt!“ 2015

Großes Kino beim „up-and-coming“ Filmfestival 2015 in Hannover:

Hannover, November 2015. Die fünf kooperierenden Deutschen Schulen Dublin, Helsinki, Kopenhagen, Oslo und Stockholm reisen mit SchülerInnen und LehrerInnen nach Hannover um in dem Sonderprogramm „5 Minuten leben“ ihre Preisträgerfilme der diesjährigen regionalen Schulfilmfestivals zu zeigen und erneut den NOFIX zu vergeben. Doch mehr noch: up-and-coming hat alle Deutschen Schulen weltweit aufgefordert eben zu diesem Thema — „5 Minuten Leben“ — Filme einzureichen. Sieben Deutsche Schulen sind diesem Aufruf gefolgt: Genf, Hurgada, Lima, Prag, St. Petersburg, Rio de Janeiro und Valencia. Vier dieser Schulen reisen mit LehrerInnen und SchülerInnen an, um ihren Film auf großer Leinwand zu sehen und vorzustellen. Das Ziel, Filmbildung durch mehr Filmpraxis an die Deutschen Schulen im Ausland zu etablieren, rückt näher. up-and-coming gibt den anwesenden LehrerInnen die Plattform zusammen zu kommen, sich über ihre Arbeit an den Schulen und deren Erweiterungs- und Vertiefungsmöglichkeiten auszutauschen und Zukunftsvisionen auszuhecken.

Eine dieser Vision ist der Ausbau der Kooperation „nordeuropa filmt!“ mit der Öffnung und Teilhabe für weitere Deutschen Schulen im Ausland und einem gemeinsamen „Weltschülerfilmfestival für Deutsche Auslandsschulen“. Die fünf Deutschen Schulen Nordeuropas haben den Startschuss gegeben, andere wollen nachziehen und haben in dem Modell ein nachahmenswertes Vorbild gefunden. up-and-coming hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Vision aktiv mit seinem internationalen Netzwerk, seinen Kontakten, seinem Know-How und Manpower zu unterstützen.

Nach einem grandiosen dreistündigen Sonderprogramm wurden die besten Filme des Filmfestival „nordeuropa filmt!“ von einer professionellen Live-Jury mit einem „Nofix“ ausgezeichnet.
Je ein Nofix ging an die Schulen Stockholm, Dublin und Helsinki und eine NanaH an Hurghada.

Gewinnerfilm aus Stockholm:  „Weniger“ von  Johannes Reiter, Christopher Kansy und Anna-Maria Blatt.

Helsinki: Finnland-Finlad-Suomi von Paula Fritze

Dublin: „The very mysterious monday morning“ von Sebatian Toome und Ben Schonfeld.

GRATULATION!

Wir danken dem up-and-coming Team und vor allem Claudia Wenzel und Burkhard Inhülsen für ihre Förderung und ihr großes Engagement.

Die Mitglieder der Live-Jury für die Vergabe des NOFIX und des Sonderpreises „5 Minuten leben“ waren: Burkhard Inhülsen (Direktor von up-and-coming), Vera Schöpfer (Regisseurin und Leiterin der Jugendakademie für Dokumentarfilm in Europa am Dortmunder U) sowie Diane Schüssele (Filmemacherin, Drehbuchautorin und ehemalige Teilnehmerin von up-and-coming). Vielen Dank!

IMG_1288

IMG_1336

Advertisements