2022 – das Jahr der VISIONÄRE

Jetzt wurde sie vergeben, die erste „IRIS“! Sie ging nach Rom, an das Team des Films „Traumspringer“. Lobende Erwähnungen gingen an die Filme aus Singapur, Kopenhagen und Mailand. Ingesamt gab es neun Filme aus Helsinki, Oslo, Kopenhagen, Prag, Porto, Bilbao, Mailand, Rom und Singapur zu sehen, dazu noch einen Beitrag von der deutschen Schule Hurghada, wo sich eine 9. Klasse vom Thema „Toleranz und Verantwortung“ hat inspririeren lassen. Der Wettbewerb richtete sich an Schüler:innen der Oberstufe und beinhaltete im Vorfeld ein Online-Seminar zum Schreiben von Treatments und Beratung auf dem Weg zum Film. Eigentlich hatten natürlich alle Teams der nominierten Filme – und die dazugehörigen Lehrer:innen – gewonnen, die zum Filmfestival und dazugehörigen Filmworkshop anreisen durften. Die Stimmung war toll, es wurde hart gearbeitet und der Abschied fiel schwer.

Die Filme sind hier zu finden: https://vimeo.com/user158909581

September 2022: Der Countdown für die VISIONÄRE in Helsinki läuft! Die Flüge sind gebucht, Mikrofone und tote Katzen parat gelegt, Elterngenehmigungen eingesammelt und abgeheftet. Wetterbericht 11-14 Grad, bewölkt bis sonnig. Die Lehrer:innen – und eine Schülerin in Vertretung ; ) – haben sich zu einem letzten Online-Abstimmungstreffen versammelt, am 22.09. sehen wir uns live und arbeiten zusammen in den Workshops. Am Freitag, dem 23.09. gibt es das Filmfestival im Kino – dort wird dann auch der Preisträgerfilm und der Filmpreis „die IRIS“ verliehen.Wir sind gespannt!

Mai 2022: Die Jury hat entschieden: aus den eingereichten 12 Filmen wurden 10 ausgewählt. Alle beteiligten Schulen sind repräsentiert und können zwei Schüler:innen und zwei Lehrer:innen nach Helsinki schicken. Herzlichen Glückwunsch! Wir haben uns über die Vielfalt und Kreativität der eingereichten Filme sehr gefreut und freuen uns darauf, die Filmemacher:innen und ihre Lehrer:innen in Helsinki persönlich kennenzulernen, mit ihnen gemeinsam zu Lernen und ein tolles Filmfest zu erleben. 

In Bilbao, Kopenhagen, Mailand, Oslo, Prag, Porto, Rom, Helsinki und Singapur saßen am 13. und 14. Januar hochmotivierte Schüler:innen vor den Bildschirmen. In international gemischten Gruppen entstanden Treatments zum Thema Toleranz und Verantwortung. Die internationale gemeinsame Arbeit hat schon zu ersten länderübergreifenden Umsetzungsideen geführt. Wie in der Online-Schulung wird auch der weitere Entstehungsprozess der Filme an den beteiligten Schulen von Fachleuten und erfahrenen Kolleg:innen begleitet. 

Die fertigen Filmkonzepte wurden den teilnehmenden Schulen zur Verfügung gestellt. 

Bis zum 16.05. 2022 können beliebig viele fertige Filme von den beteiligten Schulen eingereicht werden. Die von einem Expertenteam ausgewählten Nominierungen berechtigen zur Teilnahme an der Präsenz-Schulung vom 22.-25.09.2022 in Helsinki, wo der erste VISIONÄRE-Filmpreis verliehen wird. Das Projekt wird von der ZfA-Abteilung für Toleranz und Verantwortung unterstützt und von europafilmt! organisiert. Die fachliche Unterstützung erfolgt durch Filmexperten des up-and-coming Int. Film Festivals Hannover. 

Ria Häkkinen & Beatrice Kulbe Europafilmt! Helsinki/Oslo

Online-Fortbildungen

Screenshot von der Online-Fortbildung “ Die kleine Online-Drehbuchschule“ 2020

2020 war ja in vieler Hinsicht ein besonderes Jahr, und das hieß für europa filmt! eine ZfA-Fortbildung für Lehrer an den deutschen Auslandsschulen in Europa – und zwar die „kleine Drehbuchschule“.Das Online-Format war ungewohnt, aber die Rückmeldungen der Teilnehmer_innen waren durchweg positiv. Claudia Wenzel und Christoph Honegger vom up-and-coming Int. Film Festival Hannover haben uns in drei Etappen durch Bausteine der Arbeit an einem Film-Treatment gelotst. Wir hoffen, diese Fortbildung mit weiteren Elementen ergänzen zu können, um auch den „Neuen“ auf dem Weg zum Schüler_innenfilm weiterzuhelfen und den „alten Hasen“ Handwerkszeug für den Online-Unterricht bereitzustellen. Es hat richtig viel Spaß gemacht! Die Planung für ein Folgeseminar im September 2021 läuft. Rückfragen hierzu gern per Mail an Beatrice Kulbe: beatrice.kulbe@deutsche-schule.no.

https://europafilmtt.wordpress.com/fortbildungen/

Europa filmt! 2019 beim up-and-coming Int. Film Festival in Hannover

78712552_1345016245681298_6212249325523697664_o
Gruppenfoto beim up and coming Festival in Hannover

Gleich vorweg: auch in diesem Jahr gab es eine internationale Schülerjury, die an den beteiligten Schulen (Helsinki, Kopenhagen, Prag, Dublin, Oslo) nach einem Punktesystem die Gewinner der Klassenstufen 1-9 und 10-12 ausgewählt haben.

IMG_2727
Ria Häkkinnen von der DS Helsinki bei der Preisübergabe

“Reflexion” und “Balance” aus Helsinki haben jeweils den Preis der Schülerjurys erhalten, der Special Experts Award ging an “Sustainable Fashion” aus Prag. Eine lobende Erwähnung erhielten “Verlangen” aus Oslo und der Animationsfilm “Das Spiel” aus Helsinki.

IMG_2733
Die Schüler der DS Prag zusammen mit Claudia Wenzel vom „up and coming“ Festival

Anders als in den Vorjahren war diesmal nur eine Schülergruppe aus Prag dabei, also fand auch die Eufix-Verleihung in kleinerem Rahmen statt. Wir hoffen, dass bei up-and-coming 2021 wieder Schülerbegegnungen im größeren Rahmen möglich sind.
Die anwesenden Europa filmt!-Lehrer der deutschen Auslandsschulen in Helsinki, Kopenhagen, Prag und Oslo (nicht zu vergessen: DS Gilching!) waren sich einig: das Europa filmt!-Konzept mit einer gemeinsamen Schüler-Lehrer-Fortbildung in einem Jahr und einem Treffen beim up-and-coming im zweiten Jahr im Wechsel ist Voraussetzung für eine kontinuierliche Arbeit.

Burkhard Inhülsen und Claudia Wenzel vom up-and-coming Int. Film Festival, die mit uns Europa filmt! vor sechs Jahren gegründet haben, sind auch weiterhin bereit, uns organisatorisch und mit der Fachkompetenz zu unterstützen. Vielen Dank dafür!
Der Austausch und das gemeinsame Lernen mit den Schülern fördert die Entwicklung der Medienarbeit an den Schulen und bietet wichtige Impulse für die Digitalisierung. Europa filmtweiter

IMG_2715
Die Eufixe

Am 25. November fand das 4. europafilmt! – Finale im Rahmen des „up-and coming“ Festivals 2017 in Hannover statt.

24059092_1485082218249632_3270020331116244798_n
Teilnehmer/ innen im Sonderprogramm europafilmt! 2017

europa filmt!“ ist eine Kooperation der deutschen Schulen in Dublin, Genf, GenuaHelsinki, Kopenhagen, Oslo, Prag, Rom und Stockholm.Am 23.September fand das 3. europafilmt!-Finale in Helsinki statt.

Sie wurde im Januar 2013 in Oslo als „nordeuropa filmt!“ gegründet und im September 2016 zu „europafilmt!“ erweitert. Ziel ist es die Filmbildung als Teil der kulturellen Bildung an den Schulen zu fördern.

„europa filmt!“ organisiert lokale Filmfestivals  an den verschiedenen Schulen, führt Filmprojekte durch und diskutiert Möglichkeiten Filmbildung verstärkt an den Schulen durchzuführen.

Am 23.September fand das 3. europafilmt!-Finale in Helsinki statt.

Am 22. November 2015 fand das zweite gemeinsame nordeuropafilmt!-Festival in Hannover statt.

Am 19 September 2014 fand das erste gemeinsame nordeuropafilmt!-Finale in in Helsinki statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s